Führen mit

Respekt und Achtsamkeit

Ich-Stärke, Selbstführung und achtsames Verhalten im Unternehmen

Fallbeispiel:
12 Führungskräfte nehmen an einem Achtsamkeitstraining über 4 Monate teil (Inhousetraining)

 

Obwohl beim Achtsamkeitstraining nicht wegen eines Ziels (z.B: Entspannung) trainiert wird, zeigten sich wünschenswerte Veränderungen:

 

– Eine höhere innere Gelassenheit

– Freundlichkeit im Miteinander

– Akzeptanz und Toleranz von Unterschieden in Personen und Meinungen.

– Fokussierung auf Vorhaben, weniger Ablenkung

– Mehr Gesundheit und Vitalität

 

 

 

 

 

 

Was ist der Gewinn für das Unternehmen:

  • Gelassenere Führungskräfte, die mehr bei sich sind
  •   ”                                                , die mehr bei der Sache sind
  • Ausstrahlung auf andere Menschen
  • Ein gutes Arbeitsklima
  • Gelassenheit bei Konflikten
  • Vorbildfunktion für Emotionale Kompetenz und Achtsamkeit
  • Gelebte Unternehmenswerte

Workshopangebote

Konkrete Konditionen richten sich nach Aufgabe und Umfang in einem Projekt. Als Kick-Off Veranstaltung wird ein 1-Tagesworkshop empfohlen. Die maximale Teilnehmerzahl sind 12 Personen. Für konkrete Anliegenklärungen werden kleinere Gruppen (4-6 Personen) empfohlen.