Psychoonkologie

Eine psychoonkologische Begleitung unterstützt an Krebs erkrankte Patienten bei ihrer Krankheitsverarbeitung, aktiviert mentale, seelische und körperliche Ressourcen für mehr Gesundheit.

Durch psychologische Gesprächsangebote, eine Praxis der Achtsamkeit und mit Hilfe anderer unterschiedlicher therapeutischer Interventionen (Krisenintervention, ressourcenorientierte Interventionen, imaginative Verfahren, Hypnose etc.) biete ich den Erkrankten und deren Angehörigen eine umfassende und direkte seelische Hilfe bei Ängsten, Sorgen und Nöten. Durch eine bewußte und aktive Gestaltung des Alltags verändern sich Perspektiven und Heilungschancen für Körper und Seele.

Ihre Gegenwart wird reicher und ihre Zukunft bekommt wieder eine Perspektive. Auf dem Hintergrund der Ergebnisse aus der Psychoimmunologie sollen Belastungsfaktoren reduziert und eine bessere psychische und körperliche Gesamtsituation erreicht werden.

Eine psychoonkologische Versorgung sollte in allen Phasen der Erkrankung sichergestellt sein, also während der Akutbehandlung, der Rehabilitation und gegebenenfalls auch während des Sterbeprozesses.